Wie ich zu Stoffwindeln kam:

Während meiner Schwangerschaft und vor allem in den letzten acht Wochen vor errechnetem ET macht man sich so einige Gedanken...wie ernähre ich mich richtig, ist alles soweit vorbereitet oder gibt es noch letzte Erledigungen hinsichtlich des neu eingerichteten Kinderzimmers zu machen? Für die Mamas und die ganze Familie beginnt die wohl aufregendste Zeit die man sich so vorstellen kann. Das Baby kommt bald. 

Im Grunde möchte  jede Mama und jeder Papa nur das Beste für sein Kind- 

doch leider ist die Zeit oft knapp, sich intensiv mit Themen wie "Ernährung, Stillen, Familienbett, Impfen etc. auseinanderzusetzen.

Das Thema "Wickeln" wird oft einfach vernachlässigt bzw. man geht vom "Normalfall", also den Einsatz von Wegwerfwindeln aus. Das war in meinem Fall anfangs genau so.

 

Meine Nachbarin hat ca. sechs Monate vor mir entbunden.

Als ich Ihre Kleine das erste mal gesehen hatte, fragte ich mich weshalb sie so eine

dicke Windel trug. Es war eine Stoffwindel mit Woll-Überhose.

Ich war etwas sprachlos und zugleich aber neugierig.

 

Es kamen Gedanken hoch wie:

Wieso wickelt man heutzutage wieder mit Stoffwindeln?

Ist das Baby nicht in der Bewegung eingeschränkt mit so einem Windelpaket? 

Wie machen die das denn wenn das Ding  voll ist? Ist das nicht irgendwie eklig?

 

Naja, ich hatte ja noch etwas Zeit bis zum ET und schob das Thema mal zur Seite. 

Die Zeit war dann aber gekommen, sich für ein Krankenhaus oder ein Geburtshaus zu entscheiden.

Ich entschied mich für das Geburtshaus und tatsächlich zauberte die Hebamme beim Geburstvobereitungskurs einige Stoffwindeln aus ihrer Tasche. Sie sprach von Kostenersparnis, weniger "wunden Po" und Vorteile bei der Hüftentwicklung des Babys. Auch von früherem Trockenwerden war die Rede. Als mein Mann das hörte war er dann von dem Thema Stoffwindeln doch recht angetan.

Ich brauchte da etwas länger, gebe ich zu.

 

Ich nutzte die acht Wochen vor der Entbindung damit endlos Blogs, YouTube-Video´s und Berichte über Stoffwindeln zu lesen. 

Letztendlich siegte die Neugier - und mal ehrlich - viel Negatives gibt es über Stoffy´s ja nicht zu finden. Es sind eigentlich nur die Vorurteile im eigenen Kopf und die Berichte von Pampers und Co.

 

Ich fand zwei kleine Läden im Nürnberger Land, bei denen man sich bezüglich Stoffwindeln beraten lassen konnte. Dort angekommen fand ich dann eine kleine Auswahl an Höschenwindeln und Überhosen. 

Die Verkäuferin empfehle mir Höschenwindeln und Überhosen aus Wolle. Genau davon sprach meine Hebamme auch. 

Da ich aber bereits viel gelesen hatte, wusste ich, dass es noch viele weitere Möglichkeiten und Modelle gab. Somit entschied ich mich dafür nur ein paar Windeln und eine Überhose mitzunehmen. Die Überhose aus Wolle fühlte sich gleich toll an und auch der Wolle/Seide Body und das Schlüttli von Reiff, welches ich kaufte, erhöhte die Vorfreude auf den bald kommenden Bauchzwerg.

Laut Hebamme ist Wolle hautregulierend und das beste für Baby´s Haut, vor allem für Neugeborene.

 

So, nun hatte ich ja schon ein paar Windeln gekauft und irgendwie bekam ich Spass daran das Thema "Stoffwindeln" genauer zu betrachten. Ich merkte aber auch zunehmend, dass mich die unterschiedlichen  Meinungen in Videos, Blogs und Facebook-Gruppen verunsicherten. Welcher Hersteller ist denn nun gut? Welches System passt zu uns? 

Ich entschied mich für eine Stoffwindelberatung und fuhr nach Regensburg. 

Ich lies mich beraten und konnte dort auch einige Modelle/Hersteller anfassen - was mir schon mal half eine Vorauswahl zu treffen.

 

Nach dem Beratungstermin und ausgestattet mit einigen Rabatt Codes der Stoffwindel-Shops ging der Marathon nun wieder los. 

Nur diesmal wusste ich ja was ich will - und es machte großen Spass. Die tollen  Motive und Muster - zum Verlieben. Ich begann mich richtig darauf zu freuen, ohne zu wissen was uns eigentlich erwartet. Die Entscheidung für Stoffwindeln war getroffen. Und der Paketdienst stand wenige Tage später vor der Tür. Mit einem breiten Grinsen nahm ich das Paket entgegen.

 

 

Im nächsten Teil berichte ich Euch von den ersten Wochen mit Stoffwindeln, anfängliche Fehler und Produkte die man sich leider sparen kann...

 

 

 

Social Media:

 

WINUTIFUL - natürlich. schön. wickeln

Stoffwindelberatung im Nürnberger Land

 

Anja Haselhofer I 91238 Offenhausen

E-Mail: kontakt@stoffwindel-beratung-nuernberg.de

Telefon: 0160 - 90266947